Obstbaumschnitt

Der Herbst ist die richtige Zeit dafür

Herbstzeit ist Pflanzzeit

Wir dürfen unseren Betrieb offenhalten und freuen uns sehr, wenn Sie uns besuchen. Im Kundenbereich möchten wir Sie auf die aktuellen COVID-19 Maßnahmen hinweisen.

Allerdings – achten Sie bitte auf Ihre Gesundheit und nehmen Sie unser bequemes Lieferservice in Anspruch.

Für Beratung oder Terminwünsche stehen wir jederzeit telefonisch zur Verfügung – über WhatsApp und/oder WhatsApp Video können wir Ihnen auch gerne ein Bild von der gewünschten Pflanze senden.

 

Liefer-Service für den Bezirk Gänserndorf und Umgebung

Bitte beachten Sie bei einem Besuch in unserer Baumschule die Maskenpflicht und halten Sie den Mindestabstand von zwei Meter ein. Vielen Dank.

Nehmen Sie auch unser Liefer-Service für den Bezirk Gänserndorf und Umgebung in Anspruch.

Die Lieferkosten hängen von der Menge und der Entfernung ab.

Wolfgang Hemmelmeyer - Inhaber der Baumschule Hemmelmeyer

„Pflanzen Sie einen Obstbaum, von dem Sie im selben Jahr noch ernten können“,

rät Wolfgang Hemmelmeyer, der Inhaber der Baumschule Hemmelmeyer. „Der Baum trägt meist in der Baumschule bereits die ersten Früchte. Da wir die Obstbäume im Container kultivieren, können sie von Frühling bis Herbst jederzeit gepflanzt werden.“

Geprüfte regionale Baumschule Hemmelmeyer

AMA-Gütesiegel

​Mit großer Freude dürfen wir verkünden, dass wir mit dem AMA Gütesiegel ausgezeichnet wurden.

Das AMA-Gütesiegel für Blumen und Zierpflanzen kennzeichnet unabhängig kontrollierte Pflanzen von besonderer Qualität. 

Geprüfte regionale Baumschule Hemmelmeyer

Kompetente Fachberatung – persönliche Betreuung

Die Baumschule Hemmelmeyer ist eine MARKENBAUMSCHULE (gemäß § 20 Abs. 3 Pflanzenschutzgesetz 1997) der Landwirtschaftskammer Niederösterreich.

Beste Pflanzenqualität - Baumschule Hemmelmeyer

Beste Pflanzenqualität von der Baumschule Hemmelmeyer

Das Sortiment der Breitenseer Baumschule Hemmelmeyer umfasst Obstbäume, Beerenobst, Sträucher, Schling- und Heckenpflanzen, Bodendecker, Alleebäume, Koniferen und Rosen, bei deren Vermehrung auf heimisches und standortgerechtes Material gesetzt wird.

So wird Qualität garantiert.

Tipps und Aktuelles aus der Baumschule

Geniale Familienobstbäume

Familienobstbaum - Baumschule HemmelmeyerDie Spezialität der Baumschule Hemmelmeyer ist der Familienobstbaum. Dabei werden drei bis vier Sorten bzw. resistente Sorten (gegen Mehltau und Schorf) auf einer Pflanze veredelt.

Mit nur einem Apfelbaum im Garten kann man auf diese Weise z.B. vier verschiedene Apfelsorten ernten.

Der Baum trägt also von Juli bis Oktober durchgehend Früchte. So brauchen sich Besitzer eines kleinen Grundstücks nicht mehr zu entscheiden, ob sie Sommeräpfel bevorzugen oder Wintersorten zum Einlagern ernten möchten.

Den Familienobstbaum gibt es übrigens nicht nur mit Äpfeln. Auch Birnen und Zwetschken sind erhältlich, ebenfalls mit dem Vorteil einer langen Erntesaison, weil Sorten mit unterschiedlicher Reifezeit auf einem Baum vereint sind.

Wenn ich wüsste, dass morgen die Welt unterginge, würde ich heute ein Apfelbäumchen pflanzen.

Martin Luther, 1483 – 1546

Natur im Garten: Gemeinsam für ein gesundes Morgen

„Natur im Garten“ ist die europäische Bewegung für naturnahes und ökologisches Gärtnern. Wer seinen Garten liebt und auch auf die Umwelt achtet, ist bei den „Natur im Garten“ Partnerbetrieben genau richtig. Wir „Natur im Garten“ Partnerbetriebe nehmen eine ökologische Haltung ein, beraten unsere Kundinnen und Kunden nachhaltig und bieten heimische und insektenfreundliche Pflanzen an. Wir stehen  für Gärtnern ohne chemische Kunstdünger, Pestizide und Torf und bemühen uns um die Einhaltung dieser Kriterien.

Wer seinen Garten nach den Kriterien von “Natur im Garten” pflegt, der leistet einen wertvollen Beitrag für den Artenreichtum der heimischen Fauna und Flora und betreibt aktiv Umweltschutz.

Die „Natur im Garten“ Partnerbetriebe, wie wir einer sind, sind kompetente Anlaufstelle für Kundinnen und Kunden, die ihren Garten oder Balkon ökologisch gestalten wollen,  – ohne Gifte und wunderschön. Wir bieten zudem biologische und torffreie Produkte an, die „Natur im Garten“ Gütesiegel  Produkte, damit Sie leichter Kaufentscheidungen pro Umwelt treffen können.

Wunschveredelungen

VeredelungWunschveredelungen diverser Obstsorten sind im Winter (Jänner/Februar) und Sommer (August) möglich.

Sie können noch bis spätestens Mitte Februar Ihre Wunschveredelungen in unserer Baumschule abgeben.

Erklärung:
Sie haben einen alten Obstbaum den Sie gerne erhalten wollen?

Dazu benötigen wir einen frisch geschnitten einjährigen Trieb.

In nur einer Gartensaison (Juni) ist der neue Baum abholbereit.

Gartenplanung – jetzt ist die richtige Zeit

Jetzt ist die beste Zeit über die Bepflanzung (Obstbäume, Sträucher, Beerenobst etc.) Ihres Gartens nachzudenken, um im Laufe des Jahres einen schön angelegten Garten zu genießen.

Besuchen Sie uns in der Baumschule und erfahren Sie mehr über unser Sortiment.

Wir beraten Sie gerne!

Follow us on Instagram

Follow us on Facebook

Markenbaumschule Hemmelmeyer

Häufig gestellte Fragen

Wann ist die beste Zeit, um Pflanzen zu setzen?

Sobald der Boden nicht mehr gefroren und kein Frost mehr zu erwarten ist, kann man jederzeit mit dem Setzen von Obstbäumen und anderen Pflanzen beginnen.

Welcher Obstbaum eignet sich für kleine Gärten?

Der Familienobstbaum – z.B. Apfel, Birne oder Zwetschke – trägt 3 bis 4 verschiedene Sorten (Sommer, Herbst und Wintersorten). Damit eignet er sich hervorragend für kleinere Gärten. Lesen Sie mehr über unsere Familienobstbäume.

Wie groß ist der Obstbaum in der Baumschule beim Verkauf?

Obstbäume sind beim Verkauf in der Regel zwischen 1 m (Säulenobstbaum) und 2,20 m groß. Die Bäume befinden sich (je nach Sorte)  in einem 5 l bis 10 l Topf. Sie passen problemlos in einen normalen PKW.

Was ist der Unterschied zwischen einem Halbstammbaum und einem Buschbaum?

Beim Halbstammbaum beginnt die Krone nach ca. 1 m Stammhöhe. Beim Buschbaum beginnt sie bereits nach ca. 50 cm Stammhöhe.

Wie groß kann ein Obstbaum werden?

Die Größe eines Obstbaumes variiert zwischen ca. 2 m (Säulenobstbaum) und ca. 7 m Höhe.

Wie groß muss das Loch beim Setzen der Pflanzen sein?

Das Pflanzloch für einen Baum sollte jeweils 10 cm breiter und tiefer als der Topf sein, wobei die Veredelungsstelle ca. 10 cm über dem Erdniveau sein sollte.

Wuchsformen

Obstbäume sind in verschiedenen Größen, als Spindelbüsche (Zwergbäume), Büsche, Halb- und Hochstämme erhältlich. Die Baumgröße wird von den jeweiligen Veredelungsunterlage bestimmt, wobei für Zwerbäume und Büsche schwach wachsende und für Halb- und Hochstämme stark wachsende Unterlagen verwendet werden.

Hochstamm:

Stammhöhe von mindesten 160 bis 180 cm, für Bauernobstgarten geeignet. Der Pflanzabstand beträgt 6 bis 10 Meter.

Halbstamm:

Stammhöhe von 120 bis 140 cm, für jeden größeren Garten geeignet. Der Pflanzabstand beträgt 6 bis 8 Meter.

Hochstamm – Halbstamm

Buschbaum:

Stammhöhe von 80 bis 100 cm , für den Haus- und Kleingarten, sowie für Kindergärten und Spielwiesen geeignet. Der Pflanzabstand beträgt 4 bis 6 Meter.

Spindelobstbaum:

Für sehr kleine Gartenflächen, sowie für den Balkon und Tröge geeignet. Sehr schwach wachsend, kein eigenes Standvermögen. Daher wir ein Baumpflock oder ein Gerüst benötigt.


Buschbaum – Spindelobstbaum

Wie setze ich einen Obstbaum richtig ein?
  1. Sonnigen bis halbschattigen Standort auswählen
  2. Grasboden abtragen
    – sollte er wiederverwendet werden
  3. Pflanzloch ausheben
    – mit dem Spaten wird das Pflanzenloch 10cm bis 20cm größer als der Topf ausgehoben
  4. Pflanzentiefe prüfen – der Baum darf nicht tiefer gepflanzt werden, als die Veredelungsstelle vom Baum
  5. Obstbaum in das Pflanzenloch einpassen und gerade richten
  6. Baumpfahl einschlagen
  7. Erde einfüllen
    – wenn der Baum richtig und gerade steht, wird der Aushub wieder in das Loch eingefüllt, um das Pflanzenloch zu verschließen
  8. Erde antreten
    – die Erde wird vorsichtig angetreten, damit sich die Hohlräume im Boden schließen
  9. Obstbaum anbinden
    – der Obstbaum wird als Unterstützung für die ersten Jahre am Baumpfahl befestigt
  10. Formen Sie mit der restlichen Erde um den Baum einen kleinen Erdwall. Dieser dient dazu, dass das Wasser nicht wegfließen und besser in das Pflanzloch sickern kann.
  11. Obstbaum gießen
    – zum Schluss wird der Obstbaum gründlich angegossen. Ein voller Kübel darf es schon sein.
Wie oft muss der frisch gesetzte Obstbaum gegossen werden?

Vor dem Setzen sollte die Pflanze (ohne Topf) ca. 2 Minuten in einem Wasserkübel getränkt werden. Nach dem Setzen sollte ein- bis zweimal pro Woche gegossen werden – je nach Witterung und Bodenbeschaffenheit.

Wie weit muss der Abstand zwischen zwei Obstbäumen sein?

Der Abstand von zwei Obstbäumen sollte von Stamm zu Stamm mindestens 4 m betragen.

Wann trägt der Obstbaum die ersten Früchte?

Die ersten Früchte von Ihrem eigenen Obstbaum können in der Regel bereits nach einem bis zwei Jahren geerntet werden.

Wann ist die beste Zeit für den Obstbaumschnitt?

Die beste Zeit für den Obstbaumschnitt ist nach der Ernte oder im Jänner bzw. Februar. Wir kümmern uns gerne um Ihren Obstbaumschnitt.

Wie kann ich meinen veralteten Obstbaum erhalten?

Sie können Ihren veralteten Obstbaum erhalten, indem Sie uns einen einjährigen Wassertrieb (aufrechter, nicht verzweigter Trieb) bis spätestens Ende Jänner in die Baumschule bringen. Wir veredeln diesen Trieb sorgfältig mittels Handerveredelung auf einer geeigneten Unterlage, im Juni können Sie dann Ihren Baum abholen und wieder in Ihrem Garten einpflanzen.

Und falls es Sie interessiert: Hier erfahren Sie mehr zu Veredelung und Handveredelung.

Wie viele Pflanzen benötigt man für eine Sichtschutzhecke?

Für eine Sichtschutzhecke sollten je nach Sorte die Pflanzen alle 50 cm (z.B. Thuja) oder 70 cm (Blütensträucher) gesetzt werden. Wir beraten Sie gerne über den richtigen Pflanzenabstand.

Pflanzenversand

Aufgrund mehrerer Anfragen aus ganz Österreich müssen wir Ihnen mitteilen, dass es uns leider nicht möglich ist, unsere Pflanzen zu versenden.

Aufgrund der Größe ist es sehr aufwendig und schwierig unsere Pflanzen richtig zu verpacken und zu versenden, ohne dass etwas abbricht oder vertrocknet.

Für uns ist es wichtig, dass unsere Kunden mit unserem Sortiment und unserer Qualität zufrieden sind und das können wir beim Versand nicht garantieren.

Daher bitten wir um Ihr Verständnis und freuen uns auf Ihren Besuch in unserer Baumschule.

 

Kontaktieren Sie uns

Wir stehen für Anfragen jederzeit gerne zur Verfügung.