Heute möchte ich Ihnen zeigen, wie man ganz einfach Apfelröschen macht.

Zutaten für 16 Stück:

2 Pkg. Blätterteig
4 Äpfel
250 g Topfen (Quark)
100 g Staubzucker
1 Ei
Kristallzucker, Zimt
Rosinen
Saft einer Zitrone
Muffinsförmchen aus Papier, Muffinsblech oder Silikonförmchen.

Zubereitung:

Den Topfen mit dem Zucker und Ei mit dem Handmixer schaumig rühren.
Die Äpfel waschen, vierteln, entkernen und mit dem Sparschäler oder der Brotschneidemaschine (ca. Stärke 2) feinblättrig schneiden.
Die geschnittemn Äpfel mit Zitronensaft beträufeln, damit sie nicht gleich braun werden.
Kristallzucker und Zimt in einer kleinen Schüssel vermengen.

Den Blätterteig ausrollen und in 8 Teile teilen – 3 mal der Breite nach, einmal längs.
Die Äpfel auf den einzelen Streifen in einer Richtung auflegen, mit der Zucker-Zimt-Mischung bestreuen, die Topfencreme mittig aufstreichen, wer mag kann noch einige Rosinen dazu geben.
Das Ganze vorsichtig einrollen, so dass eine Rose entsteht. In die Papierförmchen setzen und leicht andrücken, dann auf das Muffinblech oder in die Silikonformen.

Bei 175° Ober- und Unterhitze ca. 30 Minuten lang backen. Im Auge behalten, sollten die Apfelscheiben zu dunkel werden mit Alufolie abdecken.
Abkühlen lassen, mit etwas Puderzucker bestreuen – und fertig sind die Apfelröschen – ein nicht ganz alltägliches Törtchen zum Kaffee.
Kann auch mit Schlagobers oder einer Kugel Vanilleeis angerichtet werden.

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen